Wir wandeln das Handeln.

Wenn unsere Kinder, Enkel- und Urenkelkinder in einer Gesellschaft leben sollen, die lebenswert und lebendig ist, die für alle Chancen offen hält und die mit dem Wissen ihrer Geschichte die Zukunft gestaltet, dann müssen wir heute etwas dafür tun. Dann müssen wir unser Handeln wandeln. Unsere Vision

Unsere Projekte

Die DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement setzt Projekte in vier Wirkungsfeldern um: Inklusion & Prävention, Kulturelle Bildung und Nachwuchsförderung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Kulturelles Erbe. Unsere Projekte

Unsere

Wirkungsfelder

Inklusion und Prävention

Nicht alle Menschen in unserer Gesellschaft haben die gleichen Chancen. Unser Ziel ist es, Menschen mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen eine selbstbestimmte, aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.
Zum Wirkungsfeld ·

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Nachhaltiges Handeln ist eine Grundvoraussetzung, damit unsere Kinder, Enkel und Urenkel in einer Gesellschaft aufwachsen, die lebenswert und lebendig ist. Eine Gesellschaft die für jeden alle Chancen offen hält.
Zum Wirkungsfeld ·

Kulturelles Erbe

Für die Gestaltung von Gegenwart und Zukunft ist das Wissen über die Vergangenheit von zentraler Bedeutung.
Zum Wirkungsfeld ·

Unsere

Projekte

MUSIKFEST LIEBENBERG 2019 – Ein weites Feld

Fontane, Frauen & Musik
überraschend • begeisternd • anders – auch 2019 steht das Musikfest Liebenberg wieder für exzellente Musiker, eine spannende Musikauswahl, ein umfangreiches Rahmenprogramm und nicht zuletzt für ein außergewöhnliches Ambiente und Veranstaltungen mit rustikalem Flair vor Schlosskulisse.

Das Musikfest Liebenberg ist anders - klassische Musik wird hier zu einem sinnlichen Erlebnis: An ungewohnten Orten wie Scheunen, im Park oder der Feldsteinkirche können Sie die Musik spüren, beim Wandelkonzert das Gehörte mit der Schönheit der Natur verbinden und in der Klanginsel ist hinlegen ausdrücklich erwünscht! Wir haben keinen Dresscode, denn beim Musikfest Liebenberg steht die Musik im Vordergrund. Kommen Sie und lassen Sie sich von Musik und Literatur begeistern!

Starke Frauen, Johann Sebastian Bach, Gustav Mahler, Schlagzeug, Cembalo, Virginia Woolf und viele mehr zum Hören sowie Rolf Hochhuth, Robert Rauh, Sonja Eismann und weiter live vor Ort!

Preise
Das erste Konzert kostet 15 Euro, jedes weitere 5 Euro. Für Studierende und Auszubildende kostet jedes erste Konzert 10 Euro, jedes weitere 5 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Entritt frei.

Adresse
Schloss & Gut Liebenberg, Parkweg 1a, 16775 Löwenberger Land / Liebenberg. 

Anreise
Mit dem Zug: RE5 von Berlin Gesundbrunnen Richtung Stralsund Hbf / RB54 von Berlin Gesundbrunnen Richtung Rheinsberg Bahnhof / RE12 von Berlin Ostkreuz Richtung Templin => bis Löwenberg (Mark) Bahnhof => weiter mit dem Bus nach Liebenberg Parkweg oder Liebenberg Bergsdorfer Straße. Bitte rufen Sie für die Busverbindung von Löwenberg (Mark) Bahnhof nach Liebenberg Parkweg oder Bergsdorfer Straße den Rufbus unter 03306/2307.

Kontakt
Bei Fragen melden Sie sich gern bei Ulrike Eichentopf, Leiterin Kunst & Kultur. Telefonisch unter 033094/700 446 oder per Mail ulrike.eichentopf@dkb-stiftung.de.

 

Tickets gibt es hier!

Eine Veranstaltung der DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement und PODIUM Esslingen.

Die Programmübersicht zum Download gibt es hier.

Den Lageplan zum Download gibt es hier.
Zum Projekt ·

Ausstellung „Fontane auf Liebenberg“

Wie war Fontanes Verbindung zu Liebenberg, was führte den Autor immer wieder auf das Schloss & Gut, wie war seine Beziehung zum Gutsherrn Philipp Graf zu Eulenburg und wie ist das alles in die damalige Zeit der Napoleonischen Kriege einzuordnen? In monatelanger Recherche haben Dr. Thomas Steller (DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement) und Historiker und Verleger Günter Rieger Quellen gesichtet und Nachforschungen zum Thema „Fontane auf Liebenberg“ durchgeführt. Herausgekommen ist eine Ausstellung, die an sechs Stationen im Außengelände von Schloss & Gut Liebenberg einen Einblick in die Geschichte der Region und Fontanes Freundschaften gibt. Die Texte werden durch Bild- und Audiodateien ergänzt. Die Stationen sind frei und ohne Eintrittsgebühr zugänglich. Sitzbänke an den Stationen laden zum Spazieren und Verweilen im Park ein. Mit Ausstellungseröffnung präsentiert die DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement erstmals das „Liebenberger Extrablatt“: Mit einem Augenzwinkern vermittelt die Zeitung Berichte, exklusive Interviews und Reportagen rund um das Thema Fontane, von der damaligen Zeit bis heute. Besucher können sich selbst eine Zeitung an mehreren Zeitungsständern auf dem Gelände ziehen.

Sa 18.05.     Ausstellungseröffnung                                    ab 14 Uhr    kostenfrei
14 Uhr           Ausstellungseröffnung im Schlosshof mit anschließendem Rundgang durch die Ausstellung. Treffpunkt: Schlosshof
15 Uhr           Empfang auf der Schlossterrasse
16 Uhr           Vortrag Theodor Fontane – Mit Notizbuch und Bleistift unterwegs im Ruppiner Land: Buchautor Robert Rauh und Dr. Gabriele Radecke, Leiterin der Theodor Fontane-Arbeitsstelle in der Georg-August-Universität Göttingen, nehmen die Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die Geschichte Liebenbergs und deren historischer Verbindung zu Theodor Fontane, ausgehend von seinen Notizbüchern und Korrespondenzen. Ort: Schloss-Saal  

So 19.05.     Internationaler Museumstag                        ab 14 Uhr    kostenfrei   14 Uhr           Führung durch die Fontane-Ausstellung, durch Schloss und Park und zum Alexanderschlacht-Bildnis. Treffpunkt im Schlosshof.   16 Uhr           Theodor Fontane – Ein Streifzug durch Leben und Werk des großen Autors: Historiker und Verleger Günter Rieger gibt einen bebilderten Überblick über das Leben des meistgelesenen deutschen Schriftstellers des 19. Jahrhunderts.
Ort: Schloss-Saal

So 08.09.     Tag des offenen Denkmals    ab 14 Uhr    kostenfrei   14 Uhr           Führung durch die Fontane-Ausstellung, durch Schloss und Park und zum Alexanderschlacht-Bildnis. Das Liebenberger Alexanderschlacht-Denkmal ist eine von drei bekannten Kopien aus dem 19. Jahrhundert in dieser Größe. Fontane erwähnte das 5x3 Meter große Bildnis in seinen Aufzeichnungen über Liebenberg.
Treffpunkt: Schlosshof
16 Uhr           Historiker und Verleger Günter Rieger berichtet über die Hintergründe der Beziehung Fontanes zu Philipp zu Eulenburg: Der Graf und der Dichter eine ungleiche Beziehung Fontane auf Liebenber.   Ort: Schloss-Saal.

Mai-Dez       Themenführungen                    1,5-2 h          kostenfrei   Historische Führungen auf Schloss & Gut Liebenberg auf den Spuren Theodor Fontanes. Was führte den Wanderer durch die Mark nach Liebenberg, welche Geschichten erfuhr er hier und was sah er?

Termine   27.04.             13 Uhr   18.05.             14 Uhr   19.05.             14 Uhr   25.08.             14 Uhr   08.09.             14 Uhr
Weitere Termine für Führungen (deutsch / englisch) können unter thomas.steller@dkb-stiftung.de angefragt werden.      
Zum Projekt ·

Hidden Places 2019- Auf Fontanes Spuren

Schülerinnen und Schüler aus der Region Brandenburg interpretieren Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg mittels Fotografie und Texten neu. Das Projekt schafft Bewusstsein für die Veränderbarkeit und Gestaltungsfähigkeit der Region und macht die Vielfalt des ländlichen Raumes erlebbar.   Die DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement hat das Programm HiddenPlaces 2018 ins Leben gerufen. Schüler und Schülerinnen lernen dabei Methoden, um sich mit sich und der sie umgebenden Situation auseinanderzusetzen: Die Kamera ist Werkzeug, um Gefühle, Empfindungen und Erfahrungen auszudrücken. Eine professionelle Fotografin vermittelt den jungen Menschen Technik, Expertise bei der Bildauswahl sowie Wissen um die Bildentwicklung.   In der inklusiven Werkstatt der DKB STIFTUNG werden gemeinsam mit den Schülern Leuchtkästen gebaut, die die Fotografien ausstellen. Ein Bildband zeigt die entstandenen Werke.
Zum Projekt ·
„Die Tomaten im Supermarkt sehen so müde und traurig aus“, findet Jule. Jedes Jahr in den Sommerferien besucht sie Paul in seinem Garten. Dort gibt es nicht nur strahlende Tomaten, die einen förmlich anlachen. Es gibt auch Kräuter, summende Bienen, wunderbar duftende frische Erde, Bohnen, Zucchini, Feigen, Karotten, Zitronen. Im Liebenberger Gutsgarten läuft gerade das Theaterstück „Kulinarius Karottengold“. Als Einstimmung auf leckeres Essen, das die Kinder gleich selbst herstellen werden. Der leidenschaftliche Gärtner Paul erklärt Jule nicht nur, warum seine Tomaten so leuchten, wie wichtig Sonne, Regen und Wind sind und was seine Pflanzen sonst noch zum Wachsen brauchen. Er erklärt Jule auch, was genussvolles Essen ist. Eine frische, schnell selbst hergestellte Zitronenlimonade. Oder Leckerschmecker-Power-Kugeln aus Nüssen, Aprikosen, Kakao, Kokos und Honig. Die sind nicht nur gesünder als Schokolade. Sie versorgen den Körper auch länger mit Energie. Nach dem Theaterstück dürfen die Kinder selbst ran: Zitronenlimonade herstellen. Butter aus Sahne schütteln, Kräuter schneiden und mit der Butter vermengen. Fertig ist die eigene Kräuterbutter. Obst und Gemüse ernten und daraus gesunde Spieße machen. Beim großen Picknick im Park sind sich die Drittklässler schnell einig: Alles, was sie selbst hergestellt haben, ist richtig lecker und schmeckt beim gemeinsamen Essen gleich doppelt so gut. Mit unserem Aktionstag zur Ernährungsbildung möchten wir Kindern individuelle Verständnis- und Gestaltungshorizonte eröffnen, positive Impulse für den Ernährungsalltag von Kindern geben und kognitive, soziale und feinmotorische Lernmöglichkeiten im Umgang mit Nahrungsmitteln schaffen.
Zum Projekt ·

Die DKB STIFTUNG stellt ein

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement einen

Inklusionsbeauftragter / Sachbearbeiter Personal mit Schwerpunkt Inklusion (m/w/d)

Ihre Aufgaben: Persönliche Beratung der Inklusionsmitarbeiter/innen bei Problemen am Arbeitsplatz oder persönlicher Natur Zusammenarbeit mit Abteilungsleitern und Schwerbehindertenvertretung Selbstständige Umsetzung und Begleitung von administrativen Aufgaben bei Neueinstellungen, Vertragsänderungen Beantragung und Verwaltung von Eingliederungszuschüssen und Fördermitteln, inhaltlicher Prüfung, Kontrolle und Qualitätssicherung Unterstützung im Tagesgeschäft (Ausbildungsbetreuung, Recruiting, ...) Zusammenarbeit mit Ämtern und Bildungsträgern (Integrationsfachdienst, Arbeitsagentur, dts. Rentenversicherung, ...) Unterstützung der operativen Schnittstelle zur Personalabrechnung, Erfassung, inhaltliche Aufbereitung, Bearbeitung bzw. Weiterleitung von Aufträgen und Klärungsbedarfen Übernahme von Sonderaufgaben im Rahmen der betrieblichen Erfordernisse   Ihr Profil: abgeschlossene Berufsausbildung im sozialen / pädagogischen Bereich oder in der Personalwirtschaft einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Arbeit mit Menschen, die Einschränkungen haben idealerweise Erfahrungen in der Kooperation mit Behörden, Ämtern und Institutionen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Integrationsämtern, Rentenversicherung und ARGE Inklusion ist für Sie eine Herzensangelegenheit und Sie arbeiten gern selbstständig, sowie auch im Team Emotionale Stabilität und Empathie, Vertrauenswürdigkeit, Eigenverantwortlichkeit und Loyalität zeichnen Sie aus Kommunikationsstärke, Beratungskompetenz und selbstbewusstes Auftreten runden ihr Profil ab Sehr gute Kenntnisse in den gängigen EDV-Anwendungen (MS-Office / Word, Excel, PowerPoint) Führerschein Klasse B   Wir bieten: Eine spannende und herausfordernde Tätigkeit bei einem sozial engagierten Arbeitgeber, mit mehreren Inklusionsunternehmen Ein kollegiales und wertschätzendes Arbeitsklima sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz Freiraum für Ihre Entfaltung und Ihre Ideen Flexible Arbeitszeit, elektronische Zeiterfassung, kostenfreie Mitarbeiterparkplätze und Nutzung des Fitnessraumes, sowie eine leckere und vergünstigte Kantinenverpflegung Interessante Perspektiven in einem zukunftsorientierten Unternehmen einen Arbeitsplatz mitten im Grünen nördlich von Berlin Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.   Stelleninformationen: Arbeitszeit:             Teilzeit/Vollzeit Eintrittsdatum:      sofort Vertragsart:            2 Jahre befristet mit Übernahmeoption Kontaktdetails: Katrin Börner DKB Stiftung für gesellschaftliches Engagement Parkweg 1a 16775 Löwenberger Land Tel.: 033094 700-257 E-Mail: katrin.boerner@dkb-stiftung.de   Bei Interesse richten Sie Ihre qualifizierten Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen postalisch oder per Email bitte an Katrin Börner.  

Hier gibt es die Stellenanzeige als PDF zum Download: bitte anklicken

Zur Nachricht

Rolf Hochhuth, Cornelius Pollmer und das „Rote Sofa in der Mühle Himmelpfort“ auf dem Musikfest Liebenberg

Gemeinsam mit dem Roten Sofa Mühle Himmelpfort kommen zwei Größen der Literaturszene zum Musikfest Liebenberg: In einer Verbindung aus Gespräch und Lesung nehmen Rolf Hochhuth und Cornelius Pollmer am Sonntag, 25. August Platz auf der Lesebühne des Musikfest Liebenberg. Rolf Hochhuth ist einer der bekanntesten Dramatiker Deutschlands. Seine Stücke werden an allen großen deutschsprachigen Häusern gespielt und mit "Der Stellvertreter" erlangte er auch internationale Anerkennung. Am Sonntag, 25. August von 15.30-16.30 Uhr wird Rolf Hochhuth auf dem Musikfest Liebenberg aus seinem Buch "Effis Nacht" lesen. Cornelius Pollmer, der sich bei der Süddeutschen Zeitung als Korrespondent für Ostdeutschland einen Namen gemacht hat, machte sich für sein neues Werk „Heute ist irgendwie ein komischer Tag“ auf die Spuren von Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Er suchte Orte und Landschaften Fontanes auf, spürte der Geschichte nach und berichtet über das Leben der Menschen heute – ein Country-Road-Movie auf den Spuren des Dichters. Cornelius Pollmer liest „Heute ist irgendwie ein komischer Tag“ am Sonntag, 25. August 17-18 Uhr. Auf dem roten Sofa nehmen in der Mühle Himmelpfort in regelmäßigen Abständen Schriftsteller und Sachbuchautoren, Verleger, Lektoren und Buchhändler Platz, um über Bücher und Projekte oder über die Arbeit rund um das faszinierende Erlebnis des Schreibens, des Publizierens und des Lesens zu erzählen. Bücher kann jeder selber lesen, aber eine Chance, dem Autor auf den Zahn zu fühlen, die hat man als Leser eher selten. Das rote Sofa bringt Schriftsteller, Büchermacher und Leser zusammen und bietet Zuhörern die Möglichkeit, mehr zu erfahren. Zum Beispiel, wie der Autor oder die Autorin zum Schreiben gekommen sind, wie sie ihre Themen finden und was sie ihren Lesern mitgeben wollen bei der Reise durch die Welt der Fantasie und des Wissens. Für das Musikfest Liebenberg reist das Rote Sofa von Himmelpfort nach Liebenberg - eine tolle Chance, den Autoren Hochhuth und Pollmer beim Gespräch zu lauschen! Beide Lesungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Rolf Hochhuth „Effis Nacht“: So 25. August 15.30-16.30 Uhr Cornelius Pollmer „Heute ist irgendwie ein komischer Tag“: So 25. August 17-18 Uhr Die Lesebühne ist Teil des Musikfest Liebenberg, das vom 24.-25. August 2019 auf Schloss & Gut Liebenberg stattfindet. Das volle Programm mit Konzerten und literarischen Veranstaltungen, Lesungen und Poetry Slam gibt es hier: https://www.dkb-stiftung.de/project/musikfest-liebenberg-2019/  
Zur Nachricht

Hier gibt es Tickets für das Musikfest Liebenberg 2019

Ab sofort können Tickets für das Musikfest Liebenberg 2019 | Ein weites Feld gekauft werden!

Hier gibt es das volle Programm und hier die Tickets.

Und darum geht's: Fontane, Frauen & Musik „Wir müssen verführerisch sein, sonst sind wir gar nichts!“, sagt Effi Briest, diese “Tochter der Luft”. Und nichts ist so luftgetragen, nichts so verführerisch wie die Musik. Kein Wunder also, dass die Musik dem Dichter Theodor Fontane als Metapher für die Freiheit diente, die Freiheit, nach der seine Effi so sehr drang. Mit dieser Freiheit und der Sinnlichkeit der Musik widmet sich das Musikfest Liebenberg 2019 den großen Themen des Gesellschaftsromans Effi Briest und lädt ein zu einer besonderen sommerlichen Landpartie auf Schloss & Gut Liebenberg ein. Geboten werden an diesem letzten August-Wochenende außergewöhnliche Konzerte mit literarischen Anklängen in Scheunen, im Schloss, im Garten und in der Kirche; dazu gibt es Lesungen, Diskussionen und ein vielfältiges Rahmenprogramm. Inhaltlich geht es u.a. um das Selbstverständnis, die Rolle und die Position der Frauen, um das gegen die Zwänge der gesellschaftlichen Normen aufbegehrende Individuum und um die Faszination der Freiheit ebenso wie um die Schönheit, die Sinnlichkeit und die tiefe Menschlichkeit der Musik. Gestaltet wird das sorgfältig kuratierte Konzert-Programm von 12 junge Künstler*innen aus dem Netzwerk des Kooperationspartners PODIUM Esslingen unter der künstlerischen Leitung von Elina Albach und Steven Walter. Wir freuen uns auf Sie! Ihre DKB STIFTUNG für gesellschaftliches Engagement
Zur Nachricht
Verwendung
  • Pressemitteilung

Fontane auf Liebenberg – Ausstellung im Außenbereich von Schloss & Gut Liebenberg

Download
Verwendung
  • Publikation

Jahrbuch 2018


Download
Schließen
[pdf-light-viewer] shortcode cannot be rendered due to the error: No converted pages found.
If PDF has been already converted, then probably there were some errors during the import. Please check <a href="http://dkb-stiftung.artkolchose.com/wp-admin/options-general.php?page=pdf-light-viewer" target="_blank">plugin error log on the settings page</a> and your site error log for errors.
Verwendung
  • Publikation

Rezeptbuch Lecker Essen


Download
Schließen
[pdf-light-viewer] shortcode cannot be rendered due to the error: No converted pages found.
If PDF has been already converted, then probably there were some errors during the import. Please check <a href="http://dkb-stiftung.artkolchose.com/wp-admin/options-general.php?page=pdf-light-viewer" target="_blank">plugin error log on the settings page</a> and your site error log for errors.

Unsere Partner